°             UKW - Funkwetter (2)

in den "Nordrhein/Ruhrgebiet-News"

 

An jedem Sonntag nach dem Deutschlandrundspruch und den allgemeinen Informationen

ab ca. 11.20 Uhr

Auch als "UKW-Funkwetterbericht", "UKW-Wetter",  "UKW-Funkwetter" oder einfach als "Funkwetter" oder "Funkwetterbericht" bezeichnet. Jede dieser Namensgebungen hat sich in 38 Jahren "umgangssprachlich" für ein und dasselbe eingebürgert. Für die Berichtsart am passendsten halte ich die Bezeichnung "UKW-Funkwetterbericht".  Diese weist nämlich darauf hin, meine Berichte nicht mit dem "Weltraumwetter", dem  "Kurzwellen-Wetter", hervorgerufen durch die Sonnenaktivität, zu verwechseln. Der Begriff "Wetter" wurde vor vielen Jahren auf den "Sonnenwind" erweitert, der das "Weltraumwetter" bestimmt. Damit wurde eine gewisse Begriffsstutzigkeit geradezu heraufbeschworen. In meinen Berichten befasse ich mich mit "Meteorologie", also den Himmelserscheinungen über uns, die weitgehend vom normalen Wetter bestimmt werden. Aber auch Weltraumphänomene gehören dazu.

Beiträge vom 16. November 2014 bis 12. Juli 2015

Frequenzen:

145.625 MHz,    145.450 MHz,    438.850 MHZ

Alle Beiträge wurden erfolgreich in den Nordrhein/Ruhrgebiet-News ausgestrahlt.


Auf allen UKW- Funkwetter- Seiten sind meine Beiträge als PDF- und MP3- Dateien abrufbar.

Alle Beiträge sind nach Datum absteigend sortiert.

Sonntag, 19. Juli 2015

Botschaften vom Rande des Sonnensystems

Fortsetzung der Beiträge  auf einer neuen Seite: UKW-Funkwetter


Alle Beiträge dieser Webseite wurden in den Nordrhein-Ruhrgebiet-News erfolgreich ausgestrahlt. 
145.625 MHz,    145.450 MHz,    438.850 MHZ

 

Sonntag,12.Juli 2015

Wind

Ich habe über dieses Thema schon so manches geschrieben. Heute lasse ich einmal Fachwörter und Formeln weg. Der Beitrag soll vor allem bei Kindern und Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen Interesse wecken für ein komplexes Naturphänomen, ohne das kein Leben auf unserer Erde eine Entstehungschance gehabt hätte. Lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen, indem Sie bewusst sich ihm aussetzen und machen Sie große Umwege um jeden Sturm im Wasserglas!

Download
UKW-Wetter 12. Juli 2015
1. Wetterentwicklung
2. Thema heute: Der Wind
UKW_WETTER_12.07.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.5 MB
Download
UKW- Wetter 12. Juli 2015
1. Mittelfristwetter
2. Über den Wind
150712 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 129.6 KB

Sonntag, 5. Juli 2015

"Greyline - DX"

Besonders große Reichweiten auf den Kurzwellenbändern  gibt es im Bereich der Dämmerungszonen, den schmalen Streifen auf der Erde zwischen Dunkelheit und Sonnenaufgang, beziehungsweise zwischen Abenddämmerung und Dunkelheit der Nacht. Wie ist das zu erklären?

Download
UKW-Wetter 5. Juli 2015
1. Aktuelle Wetterentwicklung in der kommenden Woche
2. Greyline-DX
UKW_WETTER_05.07.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.5 MB
Download
UKW-Wetter 5. Juli 2015
1. Aktuelle Wetterentwicklung in der kommenden Woche
2. Greyline-DX
150705 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 140.9 KB

Sonntag, 28. Juni 2015

"Funkwetter" als Teil des Weltraumwetters

Da wir jetzt eine Umstellung der Großwetterlage erwarten, in der es zu warmem bis heißem längerfristigen Sommerwetter kommt, gehe ich diesmal auf Prognosekarten zweier unterschiedlicher Wettermodelle ein und versuche, diese im Hinblick auf die zu erwartende Wetterentwicklung in der kommenden Woche zu deuten. Dass wir dabei vorübergehend die 40- Grad- Marke erreichen, ist durchaus vorstellbar, jedoch eher unwahrscheinlich. Weit über 30 Grad sind allerdings mehrtägig möglich.


In Punkt 2. setzte ich meinen Beitrag über das "Weltraumwetter" fort und gehe diesmal mehr ins Detail.

Download
UKW-Wetter 28 . Juni 2015
1. Mittelfristige Wetterentwicklung in Deutschland
2. "Funkwetter" als Teil des Weltraumwetters
UKW_WETTER_28.06.2015.mp3
MP3 Audio Datei 4.4 MB
Download
UKW-Wetter 28. Juni 2015
1. Mittelfristige Wetterentwicklung in Deutschland
2. "Funkwetter"
150628 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 123.6 KB

Sonntag, 21. Juni 2015

Spaceweather

Ich befasse mich mit dem Sonnenwind, seiner Entstehung und seinen Auswirkungen auf unsere Erde. Sie kennen alle das Nordlicht oder Polarlicht. Dafür ist ein starker und böiger Sonnenwind verantwortlich, ein sich ständig verändernder Plasmastrom von der Sonne. Was hat es mit diesem Strom auf sich, dem Element des Weltraumwetters?

Download
UKW-Wetter 21. Juni 2015
1. Wettertrend bis Monatsende
2. Weltraumwetter (Wdhlg.)
UKW_WETTER_21.06.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.6 MB
Download
UKW-Wetter 21. Juni 2015
Weltraumwetter
150621 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.9 KB

Sonntag, 14. Juni 2015

Lohnen sich heute noch eigene Wettervorhersagen? (2)

Download
UKW-Wetter 14. Juni 2015
1. Aktuelle Wetterentwicklung
2. Eigene Wetterprognosen? (2)
UKW_WETTER_14. Juni 2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.3 MB
Download
UKW-Wetter 14. Juni 2015
1. Aktuelle Wetterentwicklung
2. Eigene Wetterprognosen (2)
150614 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.0 KB

Sonntag, 7. Juni 2015

Lohnen sich heute noch eigene Wettervorhersagen? (1)

In meinem Beitrag gehe ich auf die Frage ein, ob es sich heutzutage noch lohnt, neben den computerbasierten professionellen Wetterprognosen eigene Vorhersagen zu erstellen. Mein Beitrag besteht aus zwei Teilen. Den zweiten Teil bringe ich am nächsten Sonntag.

Download
UKW-Wetter 7. Juni 2015
1. Wetter und Wetterentwicklung
2. Eigene Wetterprognosen?
UKW_WETTER_07.06.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.3 MB
Download
UKW-Wetter 7. Juni 2015
1. Wetter und Wetterentwicklung
2. Eigene Wettervorhersagen?
150607 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 134.0 KB

Sonntag, 31. Mai 2015

"Bekommen wir einen strengen Winter?"

Es handelt sich bei dieser Prognose um einen sogenannten Zirkelschluss. Ein Zirkelschluss ist eine Beweisführung, in welcher der Beweis für eine Annahme die Annahme selbst enthält.

Download
UKW-Wetter 31. Mai 2015
1. Wetter und Wetterentwicklung
2."Bekommen wir einen strengen Winter?"
UKW_WETTER_31.05.2015.mp3
MP3 Audio Datei 2.7 MB
Download
UKW-Wetter 31. Mai 2015
1. Wetter und Wetterentwicklung
2. "Bekommen wir einen strengen Winter?"
150531 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.5 KB

Sonntag, 24. Mai 2015 (Pfingsten)

Warum ist der Mond am Horizont so groß?

In meinem Vortrag befasse ich mich mit der allgemein bekannten Tatsache, dass die Mondscheibe am Horizont viel größer aussieht als wenn sie steil über uns steht. Ich erläutere die Gründe dafür, wobei die Frage nach dem "Wieso" bis heute noch nicht restlos geklärt ist.

Download
UKW-Wetter 24. Mai 2015
1. Mittelfristwetter
2. Warum scheint der Mond am Horizont größer zu sein als im Zenit?
UKW_WETTER_24.05.2015.mp3
MP3 Audio Datei 2.6 MB
Download
UKW-Wetter 24. Mai 2015
Textvorlage des Vortrags
150524 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.0 KB

Sonntag, 17. Mai 2015

Der Mai als solcher

Download
UKW-Wetter 17. Mai 2015
1. Mittelfristwetter
2. Der Mai als solcher
UKW_WETTER_17.05.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.1 MB
Download
UKW-Wetter 17. Mai 2015
1. Mittelfristwetter
2. Der Mai als solcher
150517 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.9 KB

Sonntag, 10 Mai 2015

Nordhalbkugel gegen Südhalbkugel

Warum ist es auf der Nordhalbkugel der Erde wärmer als auf der südlichen Hemisphäre?

Das angeführte  Phänomen wird bereits seit Beginn weltweiter regelmäßiger Temperaturmessungen vor etwa 200 Jahren kontrovers diskutiert. Erst heute scheint man jedoch eine plausibele Vermutung gefunden zu haben. Darüber berichte ich.

Download
UKW-Wetter 10. Mai 2015
1. Mittelfristwetter
2. Die Nordhemisphäre ist wärmer als die südliche. Wie kann das sein?
UKW_WETTER_10.05.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.1 MB
Download
UKW-Wetter 10. Mai 2015
1. Mittelfristwetter
2. Nordhalbkugel gegen den Süden
150510UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.4 KB

Sonntag, 3. Mai 2015

Das Meer ist weg!

Ich gehe auf die Entstehung von Ebbe und Flut ein. Ich versuche, das Phänomen Erwachsenen, aber auch Kindern zu erklären.

Download
UKW-Wetter 3. Mai 2015
1. Mittelfristwetter
2. Ebbe und Flut
03.05.2015_UKW_WETTER.mp3
MP3 Audio Datei 4.1 MB
Download
UKW-Wetter 3. Mai 2015
1. Mittelfristwetter
2. Ebbe und Flut
150503UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.8 KB

Sonntag, 26. April 2015

Warum ist unsere Erde warm?

Sie Entstehung der Erde begann vor viereinhalb Milliarden Jahren. Damals war sie eine glutflüssige Kugel. Wieso ist unser Planet nach so langer Zeit (4.500 mal eine Million Jahre!) nicht längst erkaltet? Im Innern herrschen ca. 6000 Grad. Unter der Erdkruste gibt es Vulkane, die manchmal ausbrechen. Wieso ist es unter unseren Füßen in 700 km Tiefe noch so heiß? Nach viereinhalb Milliarden Jahren!

Download
UKW-Wetter 26. April 2015
1. Deutschlandwetter
2. Warum ist unsere Erde warm?
26042015UKW_WETTER.mp3
MP3 Audio Datei 3.9 MB
Download
UKW-Wetter 26. April 2015
1. Deutschlandwetter
2. Warum ist unsere Erde warm?
150426 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 116.6 KB

Sonntag, 19. April 2015

Wie kommt es zu "Aprilwetter"?

Ich gehe der Frage nach, wieso es vornehmlich in den Monaten März bis Mai zu auffallend stark wechselnden Wettererscheinungen kommt.

Download
UKW-Wetter 19. April 2015
Wie kommt es zu "Aprilwetter?"
20150419UKW_WETTER.mp3
MP3 Audio Datei 3.4 MB
Download
UKW-Wetter 19. April 2015
Wetter und Wettertrend
Wie kommt es zu "Aprilwetter"?
150419 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 143.5 KB

Sonntag,12.April 2015

Wie sauber ist unsere Atmosphäre?

Wie sauber ist unsere Atmosphäre? Zurzeit relativ sauber! Aber das war nicht immer so und muss auch nicht ständig so bleiben. Welche Verantwortung haben wir Menschen zur Reinerhaltung unserer Luft und wo liegen die eigentlichen Gefahren einer Verschmutzung?

Download
UKW-Wetter 12.04.2015
Wie sauber ist unsere Atmosphäre?
UKW_WETTER_20150412.mp3
MP3 Audio Datei 4.0 MB
Download
UKW-Wetter 12. April 2015
150412 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.1 KB

Sonntag, 5. April 2015 (Ostern)

´ne Wolke ist auch nur ein Mensch

Download
UKW-Funkwetterbericht 05.04.2015
UKW_WETTER_05.04.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.7 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 05.04.2015
150405 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 113.8 KB

Sonntag, 29. März 2015

Was versteht man unter der Windchill-Temperatur?

In meinem Beitrag geht es heute um die so genannte "gefühlte Temperatur". Diese ist nicht nur von der Außentemperatur abhängig, sondern auch vom Wind. Was passiert da eigentlich mit uns, wenn wir zum Beispiel bei einer Temperatur von 5 Grad bei Windstärke 4 ebenso frieren wie bei -5 Grad und Windstille?

Download
UKW-Funkwetterbericht 29.03.2015
Was versteht man unter dem Windchill-Effekt?
UKW_WETTER_29.03.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.3 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 29.03.2015
Windchill
150329 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.8 KB

Sonntag, 22.03.2015

Was versteht man unter der "Nordatlantischen Oszillation"?

Ich erläutere ein Klimaphänomen über dem Nordatlantik und Europa.

Islandtief und Azorenhoch steuern seit Jahrhunderten unser Wetter in Europa. Mal mehr, mal weniger. Auf Grund der Klimaerwärmung könnte der Fall eintreten, dass wir vermehrt mit milden Wintern in Mitteleuropa rechnen müssen sowie mit einer Zunahme von Extremwetterlagen.

Download
UKW-Funkwetterbericht 22.03.2015
UKW_WETTER_22.03.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.3 MB
Download
UKW-Wetter 22.03.2015
150322 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.6 KB

Sonntag, 15. März 2015

Bringen Hochdruckgebiete stets gutes Wetter?

In der Standard- Folklore werden Hochdruckgebiete wohl allgemein als Produzenten von gutem Wetter betrachtet. In meinem Beitrag werde ich erläutern, warum Hochdruckgebiete sich vor allem im Winter meist schlechter als ihr Ruf gebären.


Download
UKW-Funkwetterbericht 15.03.2015
UKW_WETTER_15.03.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.0 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 15.03.2015
150315 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 151.3 KB

Sonntag, 8. März 2015

Bringen Tiefdruckgebiete stets schlechtes Wetter?

In der Standard- Folklore werden Tiefdruckgebiete wohl allgemein als Produzenten von schlechtem Wetter verdonnert. Was heißt denn überhaupt "schlechtes" Wetter? In diesem Punkte gehen die Meinungen bereits auseinander, denn persönliche Motive spielen bei der Meinungsbildung eine entscheidende Rolle. In meinem Beitrag lasse ich einmal ein Tief in Gedanken an Ihnen vorüberziehen. Sie werden feststellen: die meisten Tiefdruckgebiete gestalten sich oft besser als ihr Ruf.

Download
UKW-Funkwetterbericht 08.03.2015
UKW_WETTER_8.Maerz2015.mp3
MP3 Audio Datei 2.9 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 08.03.2015
150308 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.0 KB

Sonntag, 01. März 2015

Regenbogen

Er ist ein Zeichen für die Versöhnung Gottes mit den Menschen nach der Sintflut. So steht es in der Bibel. Vielleicht geht gerade von dieser Aussage die Faszination dieser Himmelserscheinung aus. Ich beleuchte in meinem Vortrag die naturwissenschaftliche Seite. Trotz unserer physikalischen Erkenntnisse vergeben wir uns nichts damit, den Regenbogen wie früher vor der "Aufklärung" als eine bewundernswerte Himmelserscheinung zu betrachten. Gerade in der  Moderne kommen sich die Begriffe "Wunder" und "Wissenschaft" immer näher.

Download
UKW-Funkwetterbericht 01.03.2015
Regenbogen
UKW_WETTER_01.März 2015.mp3
MP3 Audio Datei 2.8 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 01.03.2015
Regenbogen
150301 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 109.5 KB

Sonntag, 22. Februar 2015

Woher stammt unser Wasser?

Wasser ist für uns so selbstverständlich, dass wir uns über seine Herkunft selten Gedanken machen. Diese Frage wird bis heute sehr kontrovers diskutiert. Ich gehe auf zwei recht aktuelle wissenschaftlich fundierte Theorien ein. Diese haben sowohl mit der Entstehungsgeschichte des Universums im Allgemeinen als auch mit der Bildung unseres Sonnensystems im Besonderen zu tun.

Download
UKW-Funkwetterbericht 22.02.2015
Woher kommt unser Wasser?
UKW_WETTER_22.Februar 2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.0 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 22.02.2015
Woher kommt unser Wasser?
150222 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.2 KB

Sonntag, 15. Februar 2015

Was sind "Chemtrails"?

Kondensstreifen von Flugzeugen können sich zu Wolken auswachsen. Sind darin geheime Chemikalien enthalten, um die Menschheit zum Beispiel durch  Psychodrogen zu beeinflussen oder Maßnahmen gegen den Treibhauseffekt durchzuführen? Bis heute gibt es dafür keine Beweise - aber das ist ja gerade das Schöne an Verschwörungstheorien. Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Download
UKW-Funkwetterbericht 15.02.2015
Was sind Chemtrails?
UKW_WETTER_15.Feb.2015.mp3
MP3 Audio Datei 2.4 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 15.02.2015
Chemtrails
150215 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.0 KB

Sonntag, 8. Februar 2015

Hekto(r?)pascal, ein neues Hundefutter?

In der Größenordnung "Hektopascal" (hPa) messen wir den atmosphärischen Luftdruck mit unseren Barometern (ehemals Millibar). Welcher Mensch verbirgt sich hinter dieser Maßeinheit? Aus dem "Fressnapf" der Physik.

Download
UKW-Funkwetterbericht 08.02.2015
UKW_WETTER_8.02.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.3 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 08.02.2015
150208 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.7 KB

Wolke oder Flugzeug, was ist schwerer?

Sonntag, 01. Februar 2015

Ist eine normale Wolke schwerer als ein Jumbo-Jet? Dann müsste diese Wolke schwerer als 400 Tonnen sein. Und das ist sie! Rechnen Sie nach! Es kommt immer auf die Masse an - wie bei jeder Diät. Und diese bestimmt das Gewicht.

Download
UKW-Funkwetterbericht 01.02.2015
1. Mittelfristiges Wetter
2. Eine Wolke ist schwerer als ein Jumbo-Jet
UKW_WETTER_01.02.2015.mp3
MP3 Audio Datei 2.9 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 01.02.2015
Eine Wolke ist schwerer als ein Jumbo- Jet
150201 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.8 KB

Fehlerkorrektur

Die zurzeit extrem niedrigen Temperaturen in unserer Atmosphäre  (-35°) werden natürlich nicht in 500 Kilometern Höhe, sondern in 5 km Höhe gemessen. Außerdem beträgt der Wasserdampfgehalt von einem Kubikmeter Luft natürlich  im Durchschnitt nicht 500 Gramm, sondern "nur" 5 Gramm. Außer mir hat´ s bis jetzt wohl keiner bemerkt. Und es bleibt natürlich dabei: Wolken sind schwerer als Flugzeuge. Auch wenn ich mit der Fünf zurzeit auf persönlichem Kriegsfuß stehe.


Sonntag, 25.01.2015

Tiefdruckgebiete, ein notwendiges Übel

Wohl jeder hört es in den Wetterprognosen lieber, wenn von einem HOCH die Rede ist. Wir verbinden es - vor allem im Sommer - mit gutem Wetter. Die TIEFS hingegen haben einen negativen Leumund, werden sie doch stets mit "schlechtem" Wetter in Verbindung gebracht. Ich möchte in meinem Beitrag deshalb einmal den schlechten Ruf von Tiefdruckgebieten aufwerten, weil sie beim Wettergeschehen in unseren gemäßigten Breiten eine Funktion besitzen, ohne die unser Überleben sehr fraglich wäre. Fazit: die Natur schützt uns auch gegen unseren Willen.


Download
UKW-Funkwetterbericht 25.01.2015
Tiefdruckgebiete, ein notwendiges Übel
UKW_WETTER_25.01.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.9 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 25.01.2015
Tiefdruckgebiete, ein notwendiges Übel
150125 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.2 KB

Sonntag, 18. Januar 2015

Wohin bewegt sich unsere Erde?

Unsere Erde bewegt sich nicht nur um sich selbst und um die Sonne. Es kommen noch andere Bewegungen hinzu, die mit unserer Sonne und unserer Heimatgalaxie (Milchstraße) zu tun haben. Aber auch dort wird nicht "geparkt". Unserer Galaxie ist ein Mitglied der so genannten "Lokalen Gruppe" von weiteren Galaxien, die sich ihrerseits auf den Virgo- Haufen hin bewegen.  Und dieser bewegt sich in Richtung "Große Wand". Dies alles vollzieht sich mit unvorstellbar hohen Geschwindigkeiten. Davon merken wir nichts. Es sind ja auch keine Bäume in der Nähe.

Download
UKW-Funkwetterbericht 18.01.2015
1. Wetterentwicklung
2. Wohin bewegt sich unsere Erde?
UKW_WETTER_18.01.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.5 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 18.01.2015
Wettertrend
Wohin sich unsere Erde bewegt
150118 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.1 KB

Sonntag, 11. Januar 2015

Der "Stern der Weisen"

 

Ich erläutere die Theorien, welche die Erscheinung des Weihnachtssterns erklären können. Keine davon ist jedoch bis heute bewiesen. Deshalb eben "Theorien". Der in der Bibel erwähnte Stern wird sein Geheimnis wahrscheinlich weiterhin hüten. Hoffentlich!

Download
UKW-Funkwetterbericht 11.01.2015
"Sternsinger"
UKW_WETTER_11.01.2015.mp3
MP3 Audio Datei 3.6 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 11.01.2015
"Stern der Weisen"
150111 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.4 KB

Sonntag, 21. Dezember 2014

Jahresbilanz

Ein Überblick über meine im Jahre 2014 erstellten 51 Beiträge. Beim Schreiben war ich stets so abgelenkt, dass ich alles um mich herum zeitweise vergessen habe. Und das war auch gut so!

Download
UKW-Funkwetterbericht 21.12.2014
Jahresabschluss
141221UKW_WETTER.mp3
MP3 Audio Datei 3.6 MB
Download
UKW- Funkwetterbericht 21. Dezember 2014
141221 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.3 KB

Sonntag, 14. Dezember 2014

Die weißen Ponchos der Anden

 

Die südamerikanischen Gletscher der Anden haben inzwischen schon 90% des Eises verloren. Am Beispiel von Bolivien zeige ich diese Entwicklung auf. An diesem Wochenende geht der Weltklimagipfel in Lima (Nachbarland  Peru) zu Ende. Ich schildere, was dabei herausgekommen ist, wie es weitergehen soll und ob berechtigte Hoffnung besteht, das Weltklima zu schützen.

Download
UKW-Funkwetterbericht 14.12.2014
Wettertrend bis zu den Feiertagen
Die weißen Ponchos der Anden
141214UKW_WETTER.mp3
MP3 Audio Datei 4.1 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 14.12.-2014
141214 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 160.0 KB

Sonntag, 7. Dezember 2014

Ein Glück, dass sich die Erde dreht (2)

Unsere Erde wäre nicht mehr wiederzuerkennen, wenn sie sich nicht drehen würde - sowohl um sich selbst wie um die Sonne. Sehr wichtig ist auch die stabile Lage ihrer Drehachse, zu der ihr seit 4 Milliarden Jahren der Mond verholfen hat. Das konnte er nur auf Grund seiner Größe, die er einer außergewöhnlichen Entstehungsgeschichte verdankt. Er steht nämlich der Erde "dienstgradmäßig" gar nicht zu und würde besser zu dem Riesenplaneten Jupiter passen. Lesen Sie mehr darüber im 2. Teil meines  Beitrags. Oder noch besser: Hören Sie sich meinen Live-Vortrag als MP3- Datei an.

Download
UKW-Funkwetterbericht 7.12.2014
Wetter und UKW- Ausbreitung
Erddrehung (2)
141207UKW_WETTER.mp3
MP3 Audio Datei 3.7 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 7.12.2014
141207 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 135.0 KB

Sonntag, 30. November 2014

Ein Glück, dass sich die Erde dreht (1)

 

Was geschähe, wenn sich unser Planet nicht mehr um sich selbst drehen würde oder seine Achsenneigung nicht stabil wäre? Das wäre eine Mega- Katastrophe! Da sind wir nochmal davon gekommen. Und keiner von uns kann sich dies auf seine Fahne schreiben.

 

Download
UKW-Funkwetterbericht 30.11.2014
141130UKW_WETTER.mp3
MP3 Audio Datei 3.5 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 30.11.2014
141130 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 135.7 KB

Sonntag, 23. November 2014

"Einbetonierte" Wetterlagen

UNGEWÖHNLICHE MILDE für diese Jahreszeit in vielen Teilen  Europas. Katastrophaler Wintereinbruch in den USA. Überschwemmungen in Norditalien. Die Extremwetterlagen nehmen weltweit zu. Woran liegt das? Sind das alles wirklich nur Ausreißer des Wetters oder verbirgt sich dahinter bereits eine Klimaänderung?

 

IN MEINEM AKTUELLEN BEITRAG für den 23.11. gehe  ich auf diese  Phänomene ein und berichte darüber, wie man sich das erklären kann. Dabei erörtere ich auch die Frage, wie unser kommender Winter in Deutschland wird.

 

Download
UKW-Funkwetterbericht 23.11.2014
141123UKW_WETTER.mp3
MP3 Audio Datei 3.5 MB
Download
UKW-Funkwetterbericht 23.11.2014
141123 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 148.5 KB

Sonntag, 16. November 2014

Können wir das Feuer vom Himmel holen?

Kernfusion als kosmische Energiequelle könnte in 50 - 100 Jahren eine wichtige Alternative zu unseren heute noch immer arbeitenden Kern-, Gas- und Kohlekraftwerken werden. Dazu benötigen wir zwar viel Geld und Gehirnschmalz. Doch der visionäre Aspekt ist atemberaubend!

Download
141116UKW_Wetter.mp3
MP3 Audio Datei 3.1 MB
Download
141116 UKW_WX.pdf
Adobe Acrobat Dokument 107.6 KB